DIE GENOSSENSCHAFT

Am 19. Oktober 1999 durch Initiative einiger Unternehmer, die am Marontistrand arbeiten, wird die gleichnamige Gemeinschaft gegrün-det...


MARONTI


Das Gebiet von Barano hat eine besondere Anziehungskraft, eine Ma-gie, die man in jeder Ecke wahrnimmt und die eine Folge seiner Anti-ke, seiner Traditionen ...


TERME


Nitrodi - Um zur Quelle zu gelangen, schlägt man einen Fu?weg neben der Brücke von Buonopane ein, den man entlang geht und der zwischen Weingärten und bezaubernden Ausblicken bis zur Quelle führt...




Wieder zurück am Strand und in Richtung S.Angelo, rechts nach we-nig mehr als 100 Meter kommt man zu einer Öffnung der Tuffstein-wand, die über einen kurvigen und verschnörkelten Weg zu einer sehr hei?en Wasserquelle führt (sie entspringt mit sogar ca. 100° C ), die eindeutige Therapiewirkung hat bei Arthrose und rheumatische Erkrankungen im allgemeinen.


Cavascura ist ein hydrologisches Staubecken in natürlichem Zustand, wo es möglich ist, antike Zeitepochen wieder zu erleben; eingeschnit-ten in die Felsen eines Tals, hat sie sich im Laufe der Jahre nicht ver-ändert, sondern bewahrt immer noch seine Höhlen, seine kleinen Wasserfälle, seine hei?en Quellen, die weiterhin vom Berg herunter kommen mit der unglaublichen Temperatur von 90°.


Die Quelle befindet sich ca. 300 Meter vom Marontistrand und man erreicht sie indem man einem kleinen Bach mit hei?em Wasser folgt, der in ein kleines Bett zwischen den Tuffsteinfelsen des Hügels mün-detmündet. Interessant und malerisch ist das Farbenspiel, das man nach und nach, wenn man hinein kommt, beobachtet: das violett herrscht vor; man sieht undeutlich einen schmalen Gang mit hohen Tuffsteinwänden mit in den Felsen geschlagenen Zellen. Es ist eine Thermalanstalt unter freiem Himmel, mit blühendem Ginster, buschigen Sträuchern, Kastanien- und Eichenbäumen, deren Blätter vom Grün bis ins Violett gehen. Oben auf dem Kamm breitet die Weinrebe ihre Ranken aus, die sich überall anklammern und unten, unter Ihren Füssen, neben dem kleinen Bach mit dem Quellwasser, viel grünes Moos.


Am Ende des Tals, wo die Tuffsteinwand endet, brodelt die Thermal-quelle und es strömen die heilsamen Dämpfe aus. In den in die Fel-sen gehauenen Grotten, brodelt das hei?e Wasser ganz natürlich. Im erholsamen Halbschatten der Höhlen baden die Patienten und genie?en den wahren Kontakt zur Natur, ohne Eingriff des Menschen. Dann gibt es noch hei?e Duschen, die vom Berg herunter schie?en wie Wasserfälle und die Natursauna.


In einer Grotte voller Dampf machen die Patienten die antiken Kur-anwendungen, d.h. Inhalationen mit Dampf, der direkt aus der Tiefe des hydrothermalen Bassins kommt. Anschlie?end eine hei?e Dusche, die als Wasserfall aus dem Bergen kommt. Unter dem Strahl dieses Thermalwassers hält man es nur wenige Minuten aus, da die Tempe-ratur 70-80° erreicht.


Letztendlich gibt es kosmetische Behandlungen mit Anwendung von Naturfango, der direkt von hier kommt und im Thermalwasser aus dem Untergrund ausgereift ist.






Kultur, Tradition, Handwerksprodukte.
 

Marontistrand in seiner vollen Schönheit mit den Farben eines herrlichen Sonnenuntergangs.
 

Der Marontistrand ca. 3 km lang.
 

Hotel VILLA AL MARE
Hotel VITTORIO
Hotel LA GONDOLA
Hotel LA MANDORLA
Hotel OLMITELLO
Hotel REGINA DEL MARE
Hotel FERDINANDO
Albergo VILLA MARIA
Residence Ristorante LA CAMBUSA
Meuble' Bar Ristorante EMANUELA

Ristorante IDA
Ristorante NUOVO TROPICAL
Ristorante DI IORIO
Ristorante DA MARIO
Ristorante PALLONE
Ristorante IL FARO
Ristorante Lido SAMMY
Ristorante LA COLOMBAIA
Ristorante L'OASI
Ristorante AL PARADISE
Ristorante NETTUNO
Ristorante OTTOMANO
Ristorante ZI BAK
Bar BELMARE
Ristorante ONDA VERDE
Lido BUNGALOW

Parco Termale OLIMPUS
BET & PLAY Sala Scommesse
MARIO MOSCA Prodotti tipici
Noleggio ATTREZZATURE DA MARE
SERGIO MODMARE Abbigliamento

  Hosted on IschiaOnLine
CONSORZIO MARONTI: Via G.Corafa 47 | 80070 Barano d'Ischia
Fax +39.081.990163 - Tel.+39.347.3473885 | P.IVA 03721941213
info@consorziomaronti.it